Margarete Alshut

 

Nach meinem Studium war ich bei einem Erwachsenenbildungsinstitut tätig. Meine fachliche Expertise brachte mich schnell in die Führungsebene. Mit 29 Jahren wurde ich Führungskraft und steuerte 3 Standorte mit 20 Mitarbeitern und 100 Auszubildenden in 25 verschiedenen Ausbildungsberufen. Mir wurde schnell klar, dass ich meine Führungskompetenzen erweitern wollte und auch musste, wenn ich eine gute Führungskraft sein will. Führen ist eine Kunst, die erlernt werden will. Bei der Suche nach einer Weiterbildung kam ich zum NLP. Hier erlernte ich wirkungsvolle Methoden für die Führung von Mitarbeitern. 

Für mich als Trainerin ist es wichtig, aus einem Fundus an praktischen Erfahrungen schöpfen zu können. In meiner Karriere war ich als Projektleitung mit Führungsverantwortung in unterschiedlichen Projekten tätig. Meine Erfahrung daraus ist: jedes Projekt und jedes Team ist anders. Daher finde ich es wichtig, als Führungskraft flexibel und empathisch zu sein und vor allem eine klare Kommunikation zu beherrschen, um klar delegieren zu können.

 

Meine Ausbildungen

  • Trainerin, zertifiziert nach DVNLP
  • Coach, zertifiziert nach DVNLP
  • Projekt- und Prozessmanagerin
  • Studium der angewandten Sozialwissenschaften 
  • Rechtsanwalts- und Notarsfachangestellte

 

Zusätzliche Weiterbildungen 

  • Hypnosystemische Konzepte für nachhaltig erfolgreiches 

          Coaching (Dr. Gunther Schmidt)

  • Provokatives Coaching und Impro (Noni Höfner)
  • Systemische Aufstellungen (Bernd Isert)
  • "The Work" nach Byron Katie (Ralf Giesen) 
  • Mediation (Torsten Speck, RA)

 

Bisherige Arbeitgeber

  • Handwerkskammer Berlin
  • InBIT gGmbH, Bonn    
  • Henkel KGaA, Düsseldorf
  • WDR, Köln
  • DaimlerChrysler, Düsseldorf
  • SKM e.V.

                    
Die Verbindung von Beruf und Privatleben, auf eine leichte und integrierende Art und Weise, ist mir eine Herzensangelegenheit.

 

Was mich fasziniert

Menschen die sich dem Leben stellen. Veränderungen und Verantwortung für Ihr Leben übernehmen möchten, um selbstbestimmt und frei zu entscheiden.

 

Was mein Leben bereichert 

Familie, Freunde, reisen, surfen, Yoga, fotografieren, kickern 

 

 

Wer auf einem Berg steht, ist nicht dort hingefallen.

                                                                                                                           Unbekannt

 
Berlin vernetzt
 
Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten